Vorbereitungsspiel

FC Östringen - FC Weiher

1 : 2

Donnerstag, 25.02.2016 - 19:00 Uhr

Schulsportpark Soliswiesen - 20 Zuschauer

 

 

 

Das heutige Testspiel stand eigentlich gar nicht auf meinem Plan. Ursprünglich war es auf dem Sportplatz in Weiher angesetzt, den ich ja vor einigen Jahren bereits besucht hatte. Die Austragung stand wegen der dort herrschenden schlechten Platzverhältnisse auf der Kippe, doch dank der Stadtverwaltung in Östringen konnte das Spiel kurzfristig auf den “Schulsportpark Soliswiesen“ verlegt werden. Somit war heute wohl eine der seltenen Möglichkeiten, denn auf der von der „Dietmar-Hopp-Stiftung“ mitfinanzierten Anlage wird nur äußerst selten Fussball gespielt.

 

Zu Gast beim FC Östringen war der Bruchsaler Kreisligist FC Weiher. Der FCÖ steht aktuell auf dem zehnten Platz der Landesliga und damit mitten im Abstiegskampf. Der FC Weiher belegt derzeit den 11. Platz in der KL. Bei minus 6 Grad eine echte Generalprobe für beide Mannschaften heute Abend.

 

Die erste Chance des Spiels hatte der Gast aus Weiher. Markus Henninger tauchte nach einem Pass in die Spitze alleine vor dem Torwart auch, doch André Just parierte den Schuss (5.). Drei Minuten späer der erste gute Angriff der Gastgeber: Gassert spielt den Ball links raus auf Geil, doch an dessen Hereingabe in die Mitte kommt Santangelo nicht mehr dran (8.). Ein guter Abschluss von Suworow konnte der FCW-Keeper gerade noch zur Ecke abwehren (19.). Und auch bei der Doppelchance von Sallustio (Volley) und Hauer (Abpraller) blieb Krämer Sieger (27.). Weiher verteidigte gut, doch nach vorne fehlten beiden Mannschaften die Ideen. Kurz vor der Pause dann doch noch die überraschende Führung. Nach einem Gäste-Freistoß leitete Patrick Kerti den schnellen Konter ein, übergab das Leder an Tchana Yopa – dessen Hereingabe von der rechten Seite verlängerte Sallustio zu Dimitri Suworow, der den Ball über die Linie drückte (44.).

 

In Hälfte zwei kam der FC Östringen besser aus der Kabine und hätte durch Sallustio erhöhen müssen, doch dieser scheiterte mit seinem Schuss am neu eingewechselten Keeper der Gäste. In dieser Guten Phase des FCÖ war es ein Konter, der den Gästen zum Ausgleich verhilft: Pinter bringt den Ball von der rechten Seite und am langen Pfosten köpfte Martin Hassmann zum Ausgleich ein (60.). Nur eine Minute später hatte Hauer die Chance den FCÖ wieder in Führung zu bringen, doch sein Ball streicht über die Torlatte (61.). Östringen hatte mehr vom Spiel, doch der Ball wollte einfach nicht ins Tor. Weiher verteidigte das Unentschieden gut, und erzielte nach einem Ballverlust die Überraschende, aber letztlich nicht unverdiente Führung für den FC Weiher. Kapitän Martin Hassmann war es, der den Konter mit seinem Treffer abschloss (78.). Ein Klassenunterschied war heute nicht erkennbar, und der FC Östringen wird für den um den Klassenerhalt in der Landesliga zu erreichen mehr zeigen müssen, als am heutigen Abend.