Credit Mutuel Nord Sec. Wissembourg

" FINALE "

FC St. Etienne Seltz - FC Soultz sous Forets

1 : 3

Samstag, 14.05.2016 - 17:00 Uhr

Stade Municipal Hegeney - 800 Zuschauer

 

 

 

Das dies jährigen Pokalfinale im Crédit Mutuel Nord Alsace Sektor Wissembourg fand beim ASL Hegeney statt. Vor über 800 Zuschauern standen sich der FC Seltz aus der Excellence A, und der eine Klasse tiefer spielende FC Soultz/Kutzenhausen gegenüber. Angesichts dieser Konstellation ist der FC Seltz Favorit auf den Pokal.

 

Und die in Rot gekleideten Seltzer begannen stark. Ein Freistoß von Alexis Fuchs landet jedoch am linken Pfosten (5.). Wenig später kombinierte sich der FC Seltz in den Gegnerischen Strafraum, doch Evan Schiel kommt nicht an das Zuspiel von Yann Müller (14.). Auf der Gegenseite der erste Schreckensmoment: Der Seltzer Keeper Florian Hoerdt greift an einem weiten Ball von Guillaume Sattler vorbei, der Ball landet bei Régis Ritterbeck der sofort abzieht, doch ein Verteidiger klärt auf der Linie (17.). Soultz kam jetzt besser ins Spiel und erzwang eine weitere Unsicherheit des Seltzer Keepers, der einen Freistoß von Cyril Zacher nicht festhalten konnte. Der Ball landete bei Yann Fontaine, der zur Führung traf (32.). Mit dieser Knappen Führung ging es in die Pause.

 

Nach der Pause bringt der Soultzer Pascal Schab einen Freistoß von der Seitenlinie ins Zentrum, wo Régis Ritterbeck per Kopf zum 2:0 traf (56.). Der grüne Nebel über dem Stadion war noch nicht verschwunden, da kam noch Rot dazu. David Knobloch brachte zuvor einen weiten Abschlag aus der Verteidigung in die Spitze zu Anthony Perriot, dessen Pass der freistehende Raphael Flick zum Anschluss verwertete (63.). Danach schalteten beide Teams etwas zurück. Seltz vergab seine Chance zum Ausgleich als Anthony Perriot quer legte auf Raphael Flick, dieser jedoch am Keeper scheiterte (84.). In der Schlussminute machte Soultz dann alles klar. Romain Study wurde von Luc Corneille im Strafraum gefoult – und Jérémy Kraemer verwandelte den Elfmeter (89.).