Kreispokal Pforzheim

FSV Eisingen - FC Alemannia Wilferdingen

0 : 3

Mittwoch, 17.08.2016 - 18:30 Uhr

Waldstadion Eisingen - 100 Zuschauer

 

 

 

Im Kreispokal-Achtelfinale ist der A-Ligist aus Wilferdingen beim B-Ligist aus Eisingen klar in der Favoritenrolle. Doch von Beginn an wurden die Gäste dieser Rolle nicht gerecht. Der Klassentiefer spielende FSV bestimmte die Anfangsphase und hätte nach einer Möglichkeit von Louis Trabert (9.) auch in Führung gehen müssen. Doch das Tor fällt auf der anderen Seite: Wojciech Kaiser mit der überraschenden Führung (16.). Danach läuft das Spiel genau so weiter wie davor. Der FSV macht das Spiel, und Wilferdingen wartet ab. Ein Freistoß von der rechten Seite, ein Kopfball von Jens Bauer, und wieder machte Wilferdingen das Tor (38.). In der Pause machte sich der ein oder andere seine Gedanken, wie dieses Ergebnis zustande gekommen sein mag.

 

Zur zweiten Halbzeit dann das gleiche Bild. Eisingen kombinierte sich weiterhin durch das Mittelfeld. Der Anschlusstreffer rückte immer näher, doch dann schlagen die Gäste erneut zu. Ein Konter über Simon Hartmann schließt Felix Höckh in der Mitte erfolgreich ab (63.). Eisingen investierte viel, doch Wilferdingen reichten am Ende wenige Chancen um mit einem komfortablen Ergebnis ins Achtelfinale einzuziehen.