Landesliga Rhein-Neckar

SG Hemsbach

2 - 0

FV Brühl

11.11.2018 / 70 Zuschauer

Sportzentrum Hemsbach

Der Aufsteiger aus Hemsbach startete mit neun Niederlagen in Folge und dabei 50 Gegentoren in die aktuelle Landesligasaison. Zu einigen Langezeitverletzten Spielern kamen noch weitere Ausfälle von Spielern hinzu, die dem Training fern blieben. Dadurch war die SG gezwungen, die zehnte und elfte Partie aufgrund Spielermangels gar nicht erst anzutreten. Am letzten Spieltag hatte die Mannschaft Spielfrei - und so ging man heute nach drei Trainingswochen in Folge ohne Spiel mit dem letzten Aufgebot in das Spiel gegen den FV Brühl.

 

Mit reichlich Taktischer Disziplin führte der krasse Außenseiter die Partie ab der 23. Minute an. Stürmer Fofana Pa Malick hat dabei die komplette Brühler Hintermannschaft düpiert. Die knappe Führung hielt lange, und Brühl drückte immer mehr auf den Ausgleich. Außer einem Pfostentreffer brachte Brühl nichts zustande. Unmittelbar darauf erhöhte Hemsbach wenige Minuten vor dem Ende auf 2:0. Ein verdienter Sieg der den Hemsbachern Auftrieb geben sollte.