ÜBER MICH   • IMPRESSUM   • KONTAKT   

BFV-Rothaus-Pokal 2019/20

TSV Auerbach

 0 - 3

FV 09 Niefern

19.07.2019 / 50 Zuschauer

Pneuhage-Stadion

Der Landesligaabsteiger aus Niefern gilt sicherlich als der Favorit im Duell der beiden Kreisligisten heute. Doch in der Ersten Pokalrunde ist vieles möglich – so sicherlich auch ein Sieg des heimischen TSV Auerbach, der die Gäste aus Niefern bereits am letzten Wochenende auf dem Sportfest im benachbarten Langensteinbach mit 4:1 geschlagen hatte.


Und auch heute war der TSV zunächst das bessere Team, erspielte sich einige Möglichkeiten, die jedoch alle leichtfertig vergeben wurden. Bestärkt vom Unvermögen kamen dann die Gäste aus dem Fussballkreis Pforzheim besser ins Spiel. Und die benötigten nur wenige Chancen, ehe der kurz zuvor eingewechselte Michael Stamer die Führung erzielte (38.). Zu Beginn der zweiten Hälfte waren dann die Auerbacher wieder besser im Spiel – und auch jetzt wurden wieder hundert- und tausendprozentige Möglichkeiten leichtfertig vergeben. Und auch jetzt war es wieder Niefern, die mit einem Konter durch David Kaul das Tor trafen (63.). Auerbach war jetzt geschockt, und hatte Glück als Kaul nur kurz nach seinem Tor an der Latte scheiterte (66.). Auf der anderen Seite scheiterte Auerbachs Ehrismann ebenfalls am Aluminium (70.). Und dann steht es auch schon 0:3 – Marvin Gammert per Konter (83.) zum Endstand.