ÜBER MICH   • IMPRESSUM   • KONTAKT   

Coupe de France

Société Sportive Beinheim

 2 - 7  n.V.

FC Scheibenhard

18.08.2019 / 100 Zuschauer

Stade de La Sauer

In der zweiten Runde des Coupe de France tritt heute der zwei Klassen höher spielende FC Scheibenhard in Beinheim an. Und um ein Haar wäre der Favorit gleich in Führung gegangen, doch Anthony Vogel trifft nur den Pfosten (2.). Es sollte die einzige Möglichkeit für lange Zeit sein, denn die nächste Chance war dann eine große Überraschung. Nach einem Foul am eigenenen Mitspieler spielen die Gastgeber den Ball nicht ins aus, sondern Kombinieren sich in den Strafraum, wo Florian Cordavault die Gastgeber in Führung schoss (38.). Doch obwohl der Treffer kurz vor der Pause erzielt wurde, ging es Unentschieden in die Pause. Schuld daran war Anthony Vogel, der per Foulelfmeter den Ausgleich erzielte (45.+2). Hätte er zwei Minuten später nicht erneut den Pfosten getroffen, hätte er das Spiel noch vor der Pause gedreht (45.+4).



In der zweiten Hälfte dann ging den Gastgebern immer mehr die Puste aus, und Scheibenhard spielte konsequent nach vorne. Dabei wurden mehrere Großchancen leichtfertig vergeben - und so dauerte es doch lange, bis Anthony Vogel mit einer direkt Verwandelten Ecke die 1:2 Führung erzielte (76.). Zwei Minuten später vergibt der erst kurz zuvor eingewechselte Adama Fofana die Vorentscheidung (78.). Bitter, denn kurz vor dem Ende trifft Maxime Weigel zum Ausgleich (87.). Dumm nur, dass im Gegensatz zu den anderen Pokalwettbewerben in Frankreich der Coupe de France in die Verlängerung geht, und nicht direkt ins Elfmeterschießen. Doch es sollte eine spektakuläre Verlängerung werden - denn es war eine Adama Fofana Show. Mit seinen vier Treffern in der Verlängerung (97., 98., 115. + 120.) sorgte er im Alleingang für die Entscheidung. Dazwischen erzielte Moustapha Aslan ebenfalls noch einenn Treffer in der doch sehr Einseitigen Verlängerung (116.).