ÜBER MICH   • IMPRESSUM   • KONTAKT   

Eerste Amateurklasse - Play-Off

KSK Lierse Kempenzonen

2 - 2

KVV Thes Sport Tessenderlo

15.05.2019 / 3.500 Zuschauer

Herman Vanderpoortenstadion

Dritter Spieltag in den Aufstiegsspielen zur Zweiten Liga. Für Tessenderlo gibt es nach zwei Niederlagen bisher wohl kaum noch eine Chance. Lierse könnte heute mit einem zweiten Sieg im dritten Spiel weiter die Möglichkeit erhalten.


Und Lierse startete auch gut in die Partie. Doch die Erste Chance von Toon Janssen konnte vom Torwart abgewehrt werden (8.). Die Gäste wurden folglich aufmerksamer und das Spiel flachte zunehmend ab. Und Thes wäre fast in Führung gegangen - Tim Jeunens Schuss aus 30 Metern ging nur an die Latte und von da zurück ins Feld (43.). Und danach war Halbzeit. Lierses Trainer fehlte es wohl an Leidenschaft, und wechselte gleich doppelt zu Pause. Einer der beiden eingewechselten, Simon Vermeiren, brachte genau diese Leidenschaft auf den Platz. Sein Schuss konnte noch vom Torwart abgewehrt werden, doch Antoine Berier staubte ab (47.). Das Spiel wurde jetzt Temporeicher, und beide Mannschaften spielten Chance um Chance heraus. Doch Lierses Kapitän Thomas Wils sorgte mit einem Foul im Strafraum für einen Elfmeter, den Kevin Oris zum Ausglich verwandelte (68.). Es war jetzt schwer für Lierse sich gegen diese Abwehr Chancen heraus zu spielen. Doch sie probierten alles um das Siegtor doch noch zu erzielen - was jedoch nach hinten los ging. Torwart Thibaut Rausin ging bei einem Freistoß in der Nachspielzeit mit nach vorne - doch Thes konnte den Ball klären, und Giel Deferm beförderte den Ball aus 50 Metern ins leere Tor (90.+1). Das ging nach hinten los, und die enttäuschten Zuschauern riss es von Ihren Plätzen in Richtung Ausgang. Die Gäste jubelten ausgelassen mit ihren Fans. Doch der Schiedsrichter gab nochmal Anstoss und Lierse hatte somit die Möglichkeit mit einem schnell ausgeführten Angriff doch noch das Spiel dem Tor von Toon Janssen auszugleichen (90.+2). Durch den zeitglichen Punktverlust von Tabellenführer Virton hat Lierse noch weiter alle Möglichkeiten.