ÜBER MICH   • IMPRESSUM   • KONTAKT   

BFV-Rothaus-Pokal 2019/20

FC Olympia Kirrlach

 1 - 2

FC Nöttingen

26.07.2019 / 200 Zuschauer

Waldstadion Kirrlach

In den vergangen Jahren qualifizierte sich der FC Nöttingen mehrmals für den DFB-Pokal. Nach dem 7:1 Sieg gegen den ASV Durlach in der 1. Runde, soll heute gegen Olympia Kirrlach in der 2. Runde auch ein Sieg her. Wegen den Sommerlichen Temperaturen wurde dieses Spiel extra auf den Freitagabend gelegt, gebracht aber hat das nur wenig. Die Temperaturen waren auch am späten Abend noch brütend heiß.


Der Favorit aus Nöttingen kam gut in die Partie und Kirrlach konnte dem Druckvollen Spiel nur wenig entgegen setzen. Bei Kirrlacher Ballgewinn eroberten die Nöttinger die Kugel schnell wieder zurück und kam früh zu ersten Chancen. Zwei Großchancen, darunter ein Freistoß von Kapitän Timo Brenner konnte Kirrlachs Keeper Kai Schwaiger gerade noch um den Pfosten lenken. Bei der dritten  Großchance klappt dann die Führung. Bei einem Freistoß missglückt die Abseitsfalle entscheidend, und Niklas Kolbe kommt an den Ball. Er legt den Ball quer, und Holger Fuchs kann mühelos zur Führung einschieben (17.). Der FCN blieb dran und spielt weiter mutig nach vorne, konnte sich aber keine weiteren Chancen erspielen. Zu Beginn der zweiten Hälfte waren die Gastgeber dann mutiger und kamen nur wenig später durch einen Treffer von Patrick Morscheid zum Ausgleich (52.). Nur wenige Minuten später spielt Tolga Ulusoy den Ball auf Michael Schürg, und der trifft zur erneuten Führung (60.). Dann fast der erneute Ausgleich, doch Ayhan Akdemir schießt den Ball nach einem Konter wenige Zentimeter über das Tor (65.). Glück auch für den FCN, als ein Schuss von Jens Umstadt nur an den Pfosten geht (82.). In den Schlussphase trifft dann auch Nöttingens Ernesto de Santis nur die Unterkante der Querlatte (90.+2).