ÜBER MICH   • IMPRESSUM   • KONTAKT   

UEFA Europa-League Play-offs

SV Zulte-Waregem

2 - 1

Royal Union Saint-Gilloise

17.05.2019 / 6.432 Zuschauer

Regenboogstadion

Letzter Spieltag in den Europa-League Play-Offs. Gewinnt Union Saint-Gilloise heute und verliert Tabellenführer KV Kortrijk sein eigenes Spiel, würden die Gäste auf Platz Eins ihrer Sechsergruppe springen. Doch damit stünde man nur in einem Spiel gegen den Gewinner der anderen Play-Off Gruppe. Und der Gewinner aus diesem Spiel spielt dann gegen den Ligavierten der Meisterschaftsrunde um einen Platz in der Europa-League. Dann Drücke ich mal die Daumen.


Es handelt sich also  um ein weitgehend bedeutungsloses Spiel. Dennoch wollte sich Zulte-Waregem Anständig von seinen Anhängern verabschieden und war vom Anpfiff ab Spielbestimmend. Dennoch probierte Saint-Gilloise immer wieder mit schnellen Kontern sein Glück. Es war knapp eine halbe Stunde gespielt, da übernahm Zulte die doppelte Führung. Zuerste überwand Idrissa Sylla den Keeper nach tollem Pass von Theo Bongonda (31.). Und nur eine Minute später legte De Pauw im Strafraum den Ball zurück auf Hicham Faik, der mühelos einschieben konnte (33.). Doch Saint-Gilloise kam schnell zum Anschlusstreffer. Sandy Walsh foulte Youssouf Niakhaté im Strafraum - und Faiz Selemani verwandelte Sehenswert mit einem Lupfer ins Tor (37.). Die zweite Hälfte war dann wenig Ereignisreich. Es kam nur zu vereinzelt ganz schwachen Versuchen. Immerhin feierten die Heimfans dann in den letzten Minuten doch noch ein wenig, die Fans waren bis dahin nicht zu hören.