TSG Tübingen – TSV Essingen 3:3


24.08.2019
TSG Gelände Tübingen
Verbandsliga Württemberg
Zuschauer: 123

Die TSG Tübingen konnte nach einer halben Stunde durch ein Tor von Lars Lack in Führung gehen (29.). Doch sie wähnten sich schon mit der knappen Führung in der Kabine, da konnten die Gäste das Spiel per Doppelschlag drehen. Tamás Herbály (41.) und Adnan Rakic (43.) sorgten für die beiden überraschenden Tore. Als Tübingens Innenverteidiger Magnus Haas kurz nach Wiederanpfiff Gelb-Rot gesehen hatte (48.) und nur eine Minute später der fällige Freistoß von Jermain Ibrahim zum 1:3 verwertet wurde (49.) sah alles nach einem klaren Auswärtssieg aus. Doch die Gastgeber gaben nicht auf. In einem verloren geglaubten Spiel erzielten Pirmin Glück (86.) und Dominik Schramm (89.) per Doppelschlag kurz vor dem Ende noch den umjubelten Ausgleich. Welch eine Moral.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s