NK Posavina Pforzheim – 1. FC Alemannia Wilferdingen II 5:2


08.09.2019
Sportplatz TG 88 Pforzheim
Kreisklasse C3 – Pforzheim
Zuschauer: 70

Die neu gemeldete Mannschaft trägt seine Heimspiele auf dem alten Rasenplatz der TG 88 Pforzheim aus. Dieser liegt neben den SV Kickers Pforzheim auf der Wilferdinger Höhe. Bei den vorwiegend Balkan-Kickern will man heute den schwachen Saisonstart endlich hinter sich lassen, wurden bisher doch alle drei Saisonsspiele verloren.

Die äußeren Bedingungen mit reichlich Regen waren alles andere als optimal. Und das Spiel passte sich diesem Niveau auch an. Es passierte erst mal lange Zeit gar nichts. Der bislang so erfolgreiche Gästeangriff (12 Treffer) konnte sich gegen die anfällige Heimdefensive (14 Gegentreffer) nicht in Szene setzen. Nach einer halben Stunde war es dann soweit: Marko Mikic brachte Posavina in Führung (30.). Und kurz vor dem Pausenpfiff staubte Marko Mikic dann einen abgewehrten Schuss zum 2:0 ab (45.). Als Marko Mikic mit seinem dritten Treffer auf 3:0 erhöhte (72.), war das Spiel für viele entschieden. Doch nicht für die Gäste, denn innerhalb von sieben Minuten erzielten sie zwei Tore durch Abdie Rashed (76.) und Aleksandar Dzonlaga (83.). Nur noch 3:2 – und reichlich Zeit. Doch Marko Mikic benötigte keine zwei Minuten – ehe er den alten Abstand wieder herstellte (84. + 85.). Es war der Schlusspunkt eines tollen Spieles, in welchem Marko Mikic mit fünf erzielten Treffern zum absoluten Matchwinner avancierte.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s