ÜBER MICH   • IMPRESSUM   • KONTAKT   

Championnat National 2

Iris Club de Croix

1 - 2

SC Bastia

21.12.2019 / 200 Zuschauer

Stade Henri Signeur

Vor zwei Jahren stieg der SC Bastia als Tabellenletzter von der Ligue 1 in die Ligue 2 ab. Jedoch wurde dem Verein wegen eines Defizits die Lizenz verweigert. Durch die drohenden Lizenz ging es herab bis in die fünfte Liga (National 3). Gleichzeitig ging neben dem Profi-Status auch das gesamte Team verloren. Nach einem Jahr Pause startete der SC Bastia 2018 in der fünften Liga und stieg in die National 2 auf. In dieser stehen die Korsen aktuell auf dem zweiten Platz - neun Punkte hinter Spitzenreiter Sedan, allerdings mit einem Spiel weniger. Vier Teams haben nur elf Punkte auf dem Konto. Croix davon jedoch die schlechteste Tordifferenz und steht daher aktuell auf dem letzten Platz.


Alles andere als ein klarer Auswärtssieg wäre eine Überraschung. Doch die Gastgeber waren hellwach und spielten munter mit. Es war nicht zu erkennen, wer hier das Schlusslicht auf dem Platz ist. Außer einem guten Freistoß von Salle-Lamonges, der jedoch von Croix Keeper pariert wurde (8.). Nach etwas mehr als einer halben Stunde gingen die Gäste in Führung. Nach einer Ecke von Ben Saada springt Julien Le Cardinal am höchsten und köpft den Ball in die Maschen (34.). Bis zur Halbzeit passierte nichts mehr. Doch unmittelbar nach beginn der zweiten Hälfte wird bei einem Durcheinander in der Gästeabwehr Christiaens zu Boden gerissen. Thomas De Permentier übernahm die Verwantwortung und verwandelte den fälligen Elfmeter (48.) zum Ausgleich. Was für ein schlechter Start für Gäste in die Halbzeit zwei. Doch es dauerte nicht lange ehe Bastia erneut in Führung ging. Ein Freistoß von Salle-Lamonges wird per Kopf verlängert und landet bei Patrick Etshimi, der den Ball über die Linie beförderte (57.). Croix aber gibt nicht auf und kämpft weiter um den Ausgleich. Doch am Ende bleibt es bei einem hart umkämpften Sieg für die Gäste, dür die es drei Big Points sind, zumal Tabellenführer Sedan gleichzeitig nur Unentschieden gespielt hat.


Etwas besonderes hatte die Partie heute noch für mich - es war mein 100 Ground in Frankreich.