ÜBER MICH   • IMPRESSUM   • KONTAKT   

Kreisklasse A- Bruchsal

Germania Untergrombach

 6 - 1

FC Obergrombach

02.11.2019 / 300 Zuschauer

Michaelsbergstadion

Das lange warten hat ein Ende. Das Lokalderby vor großer Zuschauerkulisse steht an. Dazu Flutlichtatmosphäre am Samstagabend. Ein absolutes Highlight für Mannschaft und Fans. Für die Gastgeber läuft es derzeit rund. In den vergangenen sechs Spielen gab es vier Siege und zwei Unentschieden. Dabei arbeitete sich das Team vor bis auch den sechsten Platz.  Für die Gäste dagegen gibt es nur wenig Hoffnung. Die letzten neun Spiele wurden alle verloren. Da käme ein Derbysieg gerade recht.


Doch es läuft alles wie erwartet. Mit der ersten Chance gehen die Gastgeber durch Patrick Ploch in Führung (4.). Philipp Stich erhöhte 20 Minuten später auf 2:0. Sein Schuss wurde unhaltbar abgefälscht (24.). Der dritte Treffer gelang erneut Patrick Ploch, der den Keeper gekonnt überwand (42.). Dabei standen die Zeichen für Untergrombach bei einem 3:0 Vorsprung schon zur Halbzeit klar auf Sieg. Zu Beginn der zweiten Hälfte kam der FC Obergrombach besser ins Spiel und Thorben Speck erzielte den Anschluss (50.). Das 4:1 erzielte Michael Berten mit einem direkt verwandelten Freistoß (77.). Die Gäste gaben jetzt sichtlich auf - und luden so Simon Gaag (83.) und Martin Krieger (85.) zu weiteren Toren ein. Mit einem 6:1 im Derby konnte sich Untergrombach von den eigenen Anhängern nach Spielschluss verdient feiern lassen. Für die Gäste war es indes eine weitere Demütigung und die zehnte Niederlage in Serie. Der Trainer wurde nur wenig später beurlaubt.