Bahlinger SC – Kickers Offenbach 1:6


06.02.2021
Kaiserstuhlstadion Kunstrasenplatz
Regionalliga Südwest
Zuschauer: 0

Tore:
0:1 Malte Karbstein (4.), 0:2 Mathias Fetsch (24.), 0:3 Tunay Deniz (30.), 0:4 Florent Bojaj (34.), 0:5 Mathias Fetsch (42.), 0:6 Florent Bojaj (48.), 1:6 Santiago Fischer (85.).

Heute steht für den Bahlinger SC das dritte Heimspiel innerhalb einer Woche an. In diesen Spielen holten sie gegen Aalen und Großaspach vier Punkte. Und so soll auch gegen Favorit Offenbacher Kickers zählbares herausspringen. Dabei kommt mit Offenbach die beste Abwehr der Liga (bisher 12 Gegentore) nach Bahlingen, die aktuell seit 410 Minuten ohne Gegentor sind.

Mit der ersten Ecke für die Gäste landete der Ball gleich im Tor. So servierte Deniz den Ball an den zweiten Pfosten, wo Malte Karbstein den Ball ins Tor köpfte (4.). Bahlingen wirkt unsicher, und hat dabei Glück dass Keeper Müller einen Freistoß von Deniz noch wegfausten kann (8.). Offenbach bleibt weiter am Drücker und setzt dabei die Gastgeber unter Druck – und so geht es nach einem Ballverlust direkt in Richtung Tor. Tumas Flachschuss rutscht aber knapp am Pfosten vorbei (13.). Dann zeigt sich erstmals Bahlingen in der Offensive, doch Amaury Bischoff ist völlig frei, schießt den Ball aber direkt in die Arme des Keepers (18.). im direkten Gegenzug lenkt Keeper Müller einen Schuss von Bojaj mit den Fingerspitzen gerade noch um den Pfosten (19.). Bahlingen ist jetzt eigentlich zurück im Spiel, macht es den Kickers dann aber zu einfach und kassiert durch Mathias Fetsch den zweiten Gegentreffer (24.). Die so lange ohne Gegentor gebliebene Abwehr lässt jegliche Stabilität vermissen und weiß sich oftmals nur durch Fouls zu helfen. Einen der folgenden Freistöße verwandelt Tunay Deniz an Freund und Feind vorbei zum nächsten Tor (30.). Den nächsten Freistoß führt Florent Bojaj schnell aus, und überrumpelt so die Bahlinger Abwehr und dem nächsten Gegentor (34.). Bahlingen ist jetzt erneut völlig von der Rolle und kassiert durch Mathias Fetsch sogar noch einen fünften Gegentreffer (42.). Was für eine Effektivität der Gäste.

Dann beginnt die zweite Hälfte genauso, wie die erste geendet hatte. Diesmal köpft Florent Bojaj eine Flanke ins Tor (48.). Dabei bekommt Bahlingen die Gäste weiter nicht in den Griff, schlägt nur hohe Bälle nach vorne. Offenbach dagegen spielt munter weiter, dabei schießt Mathias Fetsch zuerst drüber (61.), eine Minute später landet sein Kopfball im Arm des Keepers (62.). Dann lenkt Keeper Müller einen Schuss von Sobotta gerade noch an den Pfosten (71.). In der Schlussphase hält Bahlingen die Gäste weitestgehend vom eigenen Tor  weg. Dann gelingt aber kurz vor dem Ende doch noch der Ehrentreffer – unter Mithilfe gleich beider Pfosten landet der Kopfball von Santiago Fischer im Tor (85.).

FC Bayern Alzenau – Bahlinger SC 1:1


26.10.2019
Main-Echo Arena
Regionalliga Südwest
Zuschauer: 500

Die beiden Mannschaften stehen im Mittelfeld der Regionalliga Südwest und müssen ihren Blick gleichwohl nach oben wie nach unten richten. Kaum verwunderlich dass die Zuschauer heute ein taktisch geprägtes Spiel mit nur wenig Torchancen zu sehen bekamen. Alzenu dominierte das Geduldsspiel – aber die Gäste aus Bahlingen hatten die besseren Chancen. Gleich zwei mal ging der Ball nur knapp am Alzenauer Tor vorbei.

Umso überraschender die Alzenauer Führung unmittelbar nach dem Seitenwechsel. Eine Flanke von der linken Seite verwandelte Gianluca Alessandro mit dem Kopf zur Führung (49.). Die Zeichen standen klar auf Alzenauer Sieg, den die Bahlinger öffneten ihre Defensive und Alzenau kam zu guten Kontermöglichkeiten. Da aber kein weiterer Treffer fallen wollte, kam es wie es so oft passiert. Eine Flanke der Gäste wird nicht richtig abgewehrt, ein unnötiges Foul begangen und der Freistoß provoziert. Der eingewechselte Amaury Bischoff nahm Anlauf und der Freistoß landet von der Abwehrmauer abgefälscht im Tor (89.). Die Gäste rannten jubelnd über den Platz, während die Alzenauer mit hängenden Köpfen auf den Rasen sanken.