FR Schoenenbourg/Memmelshofen – FC Soultz-sous-Forêts/Kutzenhausen II 3:5


05.08.2021
Stade Municipal Memmelshofen
Vorbereitungsspiel
Zuschauer: 40

Tore:
1:0 Aymeric Moritz (7.), 1:1 Jérémy Engel (13.), 1:2 Victor Clauss  (20.), 1:3 Eigentor (34.), 2:3 Davy Heintz  (48.), 2:4 Xavier Buchert (65.), 3:4 Julien Beck (81.), 3:5 Jérémy Engel  (88.).

Die Gemeinde Memmelshofen zählt nur etwas mehr als 300 Einwohner. Normalerweise trägt die dritte Mannschaft hier ihre Heimspiele aus. Wohl wegen des erwarteten und eingetretenen Starkregens wurde die Partie hier angesetzt.

FC Soultz-sous-Forêts/Kutzenhausen III – FC Oberroedern/Aschbach III 4:2

Sonntag, 24.02.2019
Stade Gustave Boos
District 9 Alsace
Zuschauer: 10

Im Gegensatz zur Ersten und Zweiten Mannschaften die auf dem Gelände in Soultz spielen, bestreitet die Dritte Mannschaft ihre Spiele in Kutzenhausen. Der  Sportplatz befindet sich am Ortsrand  und hat keinerlei Ausbau.  Lediglich ein Clubhaus mit Getränkeausschank. Benannt ist das Stadion nach Gustave Boos – einem Schullehrer der vor 45 Jahren Mitgründer des örtlichen Fussballvereines war.

Die wenigen Zuschauer sahen zwei Mannschaften deren Durchschnittsalter knapp unter 50 Jahren lag. Sicher, bei einer Partie in Frankreichs 14. und damit unterster Liga  habe ich  wenig  Erwartung an das Spiel gehabt. Doch  es wurde ein richtig unterhaltsames Spiel. Die Gäste gingen durch Treffer von  Pascal Strasser (13.) und Cyril Schmitt (27., FE)   mit zwei Toren in Führung, doch Geoffrey Jaeger erzielte noch vor der Pause den Anschlusstreffer (45.).

In der zweiten Hälfte drehte  der Gastgeber dann die  Partie durch einen Doppelpack von Thomas Jaeger (67. + 79.). Den Schlusspunkt setzte Christophe Schimpf in der Nachspielzeit.

FC Riedseltz/Rott – FC Soultz sous Forêts 0:4


18.04.2018
Stade Municipal Riedseltz
Coupe Credit Mutuel Wissembourg
Zuschauer: 100

Mittwoch Abend, der FC Riedseltz empfängt den FC Soultz im Viertelfinale des Coupe Credit Mutuel (Kreispokal).  Dabei sind die Gastgeber gegen die drei Klassen höher spielenden Gäste klarer Außenseiter.   In den beiden bisherigen Pokalrunden setzte sich Riedseltz jeweils im Elfmeterschießen gegen Höherklassige Teams durch.

Lucas Schall brachte die Gäste früh in Führung (9.). In der Folge überließ Soultz den Gastgebern immer mehr das Spiel, doch gefährlich wurden diese dabei kaum  Es dauerte bis kuz vor Schluss, ehe das Spiel Entschieden wurde. Maxime Sattler mit einem Solo (82.), Florent Beick per Distanzschuss (88.) und Lucas Schall in der Nachspielzeit (92.)  erhöhten dann  noch und brachten ihr Team damit ins Halbfinale.

FC St. Etienne Seltz – FC Soultz sous Forets 1:3


14.05.2016
Stade Municipal Hegeney
Coupe Credit Mutuel Wissembourg
Zuschauer: 800

Das dies jährigen Pokalfinale im Crédit Mutuel Nord Alsace Sektor Wissembourg fand beim ASL Hegeney statt. Vor über 800 Zuschauern standen sich der FC Seltz aus der Excellence A, und der eine Klasse tiefer spielende FC Soultz/Kutzenhausen gegenüber. Angesichts dieser Konstellation ist der FC Seltz Favorit auf den Pokal.

Und die in Rot gekleideten Seltzer begannen stark. Ein Freistoß von Alexis Fuchs landet jedoch am linken Pfosten (5.). Wenig später kombinierte sich der FC Seltz in den Gegnerischen Strafraum, doch Evan Schiel kommt nicht an das Zuspiel von Yann Müller (14.). Auf der Gegenseite der erste Schreckensmoment: Der Seltzer Keeper Florian Hoerdt greift an einem weiten Ball von Guillaume Sattler vorbei, der Ball landet bei Régis Ritterbeck der sofort abzieht, doch ein Verteidiger klärt auf der Linie (17.). Soultz kam jetzt besser ins Spiel und erzwang eine weitere Unsicherheit des Seltzer Keepers, der einen Freistoß von Cyril Zacher nicht festhalten konnte. Der Ball landete bei Yann Fontaine, der zur Führung traf (32.). Mit dieser Knappen Führung ging es in die Pause.

Nach der Pause bringt der Soultzer Pascal Schab einen Freistoß von der Seitenlinie ins Zentrum, wo Régis Ritterbeck per Kopf zum 2:0 traf (56.). Der grüne Nebel über dem Stadion war noch nicht verschwunden, da kam noch Rot dazu. David Knobloch brachte zuvor einen weiten Abschlag aus der Verteidigung in die Spitze zu Anthony Perriot, dessen Pass der freistehende Raphael Flick zum Anschluss verwertete (63.). Danach schalteten beide Teams etwas zurück. Seltz vergab seine Chance zum Ausgleich als Anthony Perriot quer legte auf Raphael Flick, dieser jedoch am Keeper scheiterte (84.). In der Schlussminute machte Soultz dann alles klar. Romain Study wurde von Luc Corneille im Strafraum gefoult – und Jérémy Kraemer verwandelte den Elfmeter (89.).