JS Pennes-Mirabeu – Burel FC 2:0


05.09.2021
Stade Basile Boli
Coupe de France, Tour N° 2
Zuschauer: 150

Tore:
1:0 Farid Abdou (30.)., 2:0 Ahmed Houmadi (79.).

In Unmittelbarer Nähe zum Flughafen Marseille liegt die Stadt Les Pennes-Mirabeu. Die beiden Teams spielen in einer Liga (Départmental 1). Mit einem 0:0 (5:4 nach Elfmeterschießen) in der Ersten Runde zog JS des Pennes-Mirabeu in die zweite Pokalrunde ein. Der Gegner Burel FC hatte dagegen einen leichteren Gegner und erreichte durch ein 5:0 die zweite Runde.

Im Spiel heute hatten die Gastgeber mehr vom Spiel. Die erste Chance Köpfte Farid Abdou knapp am Pfosten vorbei (25.). Auf der anderen Seite rette Keeper Khalis Attraoui in höchster Not vor dem frei zum Schuss kommenden Tarik Touati (28.). Nur zwei Minuten später erzielte Farid Abdou die Führung für die Gastgeber (30.). Beim Spielaufbau landete der Ball in den Füßen des jungen Stürmers, der zum Torjubel an den Zaun sprintete, wo sein Bruder und etliche Freunde zum Jubeln warteten. Mit dem Pausenpfiff lag der Ball dann erneut im Tor der Gäste (45.+7). Der Schiedsrichterassistent hob jedoch die Fahne – und so fand der Treffer von Anouar Bellili keine Anerkennung.

In der zweiten Halbzeit waren die Gäste lange Zeit am Drücker und waren dem Ausgleich nah, bis Ahmed Houmadi völlig überraschend zum 2:0 traf (79.). Hätte Mohammed Draou den Ball nicht knapp am Tor vorbei geschossen (90.), wäre es womöglich nochmal spannend geworden, so aber hätte Farid Abdou fast noch das 3:0 erzielt (90.+7), sein Ball kehrte aber vom Pfosten zurück ins Feld und wurde geklärt.

FC US Tropézienne – UA La Valette 3:0


29.08.2021
Stade Marcel Aubour
Coupe de France, Tour N° 1
Zuschauer: 50

Tore:
1:0 Mathieu Sigari (37.)., 2:0 Ammar Said (69.), 3:0 Franck Chellia (74.).

Das Erstrundenspiel im Coupe de France war zugleich eine Premiere. Das Stade Marcel Aubour ist heute erstmalig Austragungsort eines Fussballspiels. Das neue Stadion wurde nach knapp zwei Jahren Bauzeit im Frühjahr fertiggestellt.

Das Spiel war wohl auch der Hitze wegen mit kaum nennenswerten Chancen. Die Gäste hatten die erste Chance, doch Pepe Sane scheitert alleine vor dem Keeper aussichtsreich (28.). Die Führung für St. Tropez fiel durch einen Kopfballtreffer von Mathieu Sigari (37.). Noch vor der Pause hatte Pepe Sane die Chance zum Ausgleich, setzte sein Kopfball aber knapp neben das Tor (45.+1).

Nach der Pause dezimierten sich die Gastgeber durch ein grobes Foul und die Rote Karte für Cedric Peretti (61.). Doch die Gäste konnten aus der Überzahl kein Kapital schlagen – stattdessen drehten die Gastgeber nochmal aus und erhöhten durch Tore von Ammar Said (69.) und Franck Chellia (74.) auf den 3:0 Endstand.

FR Schoenenbourg/Memmelshofen – FC Soultz-sous-Forêts/Kutzenhausen II 3:5


05.08.2021
Stade Municipal Memmelshofen
Vorbereitungsspiel
Zuschauer: 40

Tore:
1:0 Aymeric Moritz (7.), 1:1 Jérémy Engel (13.), 1:2 Victor Clauss  (20.), 1:3 Eigentor (34.), 2:3 Davy Heintz  (48.), 2:4 Xavier Buchert (65.), 3:4 Julien Beck (81.), 3:5 Jérémy Engel  (88.).

Die Gemeinde Memmelshofen zählt nur etwas mehr als 300 Einwohner. Normalerweise trägt die dritte Mannschaft hier ihre Heimspiele aus. Wohl wegen des erwarteten und eingetretenen Starkregens wurde die Partie hier angesetzt.

Ent. Wissembourg/Altenstadt – FC Soufflenheim 5:6 n.E.


30.09.2020
Stade des Turcos
Coupe d‘ Alsace
Zuschauer: 50

Tore:
1:0 Daniel Jung (16., Foulelfmeter), 2:0 Cédric Lejal (27,) 2:1 Kévin da Silva (45.+3), 2:2 Cyril Mataoum (68.)

Verspätetes aufeinandertreffen heute in der zweiten Pokalrunde. Dabei empfängt die Spielgemeinschaft Wissembourg/Altenstadt den eine Liga höher spielenden FC Soufflenheim.

Soufflensheims Dimitry Boudois hatte die frühe Führung auf dem Fuß – doch sein Schuss fliegt an der linken oberen Torecke vorbei (3.). Etwas überraschend fällt der erste Treffer dann auf der anderen Seite: Nach einem Foul im Strafraum an Bessem Hannachi, verwandelt Daniel Jung sicher zur Führung für die Gastgeber (16.). Noch überraschender waren die folgenden Minuten, in denen die Heimmanschaft weitere Chancen erspielte, und den Favoriten vom eigenen Tor weg halten konnte. Mit einem Tänzchen im Strafraum spielt Cédric Lejal die Abwehr samt Torwart der Gäste aus, und trifft (27.). Kurz vor der Pause dann nach langer Zeit wieder ein Torschuss der Gäste, doch der Distanzschuss von Maxime Bourdois rauscht knapp am linken Pfosten vorbei (42.). Doch noch in der ersten Hälfte erzielt Kévin da Silva den Anschlusstreffer (45.+3).

Kurz zu beginn der zweiten Hälfte geht es nach Balleroberung von Soufflenheim über Hakan Uzun ganz schnell in Richtung Tor. Doch der Ball knallt vom Pfosten zurück ins Feld (51.). Die Gäste bauten jetzt immer mehr druck auf und waren jetzt das bessere Team. Nach einem Freistoß von Kévin da Silva erzielte Cyril Mataoum den 2:2 Ausgleich (68.). In der Folge warfen die Gäste alles nach vorne, doch in der Regulären Spielzeit sollte die Entscheidung nicht mehr fallen. Ohne Verlängerung geht es in diesem Pokal direkt ins Elfmeterschießen. Hierbei hatten die Gastgeber zwei Fehlschüsse, und das bedeutet bei nur einem Fehlschuss auf Seite der Gäste das Pokalaus.

FC Rott – US Oberlauterbach IV 2:1


27.09.2020
Stade Oberwiese
District 7 Alsace
Zuschauer: 30

Tore:
1:0 Julien Wurtz (7.), 1:1 Maximilian Klein (28.), 2:1 Stéphane Bouvier (71.).

Im Vergleich zum letzten Sonntag ist es heute 20 Grad kälter – aber für einen Besuch in Frankreichs 15. Liga ist das kein Problem. Während die Gastgeber mit einem 2:0 Sieg in die Runde starteten, kamen die Gäste mit 1:6 unter die Räder. Aber was heißt das schon nach einem ausgetragenen Spiel.  

Doch auch heute zeigte sich die Defensive der Gäste anfällig, bereits nach wenigen Minuten erzielte Julien Wurtz das erste Tor (7.). Und nur wenige Minuten später hatten die Gäste Glück, als der Schuss von Stéphane Bouvier nur am Außenpfosten landete und von da ins Aus rollte (21.). Bei der bis dahin klaren Angelegenheit kam der Ausgleich durch einen direkt verwandelten Freistoß von Maximilan Klein etwas überraschend (28.). In der zweiten Hälfte vergaben die Gastgeber dann mehrmals beste Chancen auf die erneute Führung. Die beste Chance dabei vergab Julien Wurtz, der den abgewehrten Schuss von Stéphane Bouvier aus drei Metern nicht ins Tor bringen konnte (61.). Letzlich war es dann ein abgewehrter Schuss von Steven Mieger, den Stéphane Bouvier zur erneuten Führung und dem Siegtreffer einschieben konnte (71.).

Entente Drachenbronn Birlenbach – AS Weyer 0:2


26.07.2020
Stade Municipal Drachenbronn
Vorbereitungsspiel
Zuschauer: 70

Tore:
0:1 Florian Dorschner (43.), 0:2 Dominique Djard (50. Handelfmeter).

Entgegen dem Deutschen Amateur-Alltag mit Adressangabe aller Besucher, wird hier in Frankreich die ganze Corona-Situation ein wenig entspannter gesehen. Im Clubhaus ist Maskenpflicht. Mehr nicht.

Für beide Teams war es das erste Spiel seit März. Beide Teams waren sich lange Zeit gleichauf, von den zwei Klassen die AS Weyer höher spielt (D2) war nichts zu sehen. So dauerte es bis kurz vor der Halbzeit, ehe der erste Treffer fiel. Der kurz zuvor eingewechselte Florian Dorschner köpftfe eine Flanke von der rechten Seite ins Netz (43.). Kurz nach Wiederanpfiff zeigte der Schiedsrichter nach unglücklichem Handspiel im Strafraum auf den Punkt – Dominique Djard verwandelte den Elfmeter unhaltbar (50.) zum 0:2 Endstand.