Karlsruher SC U17 – FC Bayern München U17 0:3


27.04.2019
Wildparkstadion – Platz 2 / Grenke-Stadion
KB-Junioren Bundesliga Süd/Südwest
Zuschauer: 267

Es hat sich einiges getan auf dem Wildparkgelände. Der große Stadionumbau ist bekannt, doch auch die Amateure sollten eine neue Heimat bekommen. Und die ist gelungen. Der Kunstrasen auf Platz 3 wurde gegen Naturrasen getauscht und dazu gab es noch neue Stufen. Umbenannt in Platz 2, denn der ist verschwunden und dient derzeit als Lagerfläche für die Großbaustelle. Heute wurden die neuen Stufen dann auch schön mit Zuschauern gefüllt. Anlass gab es gleich doppelt, denn neben dem Tabellenführer war auch zugleich ein Weltmeister von 2014 zu Gast. Miroslav Klose trainiert die U17 des FC Bayern und möchte heute mit einem Sieg einen weiteren Schritt in Richtung Meisterschaft machen.

Die Karlsruher begannen Mutig und kamen auch gleich vor des Gegners Tor. Doch der Tabellenführer nutzte gleich seine Erste Chance. Linksverteidiger David Herold sorgte mit seinem Tor für die frühe Führung (8.). Die Gäste hatten dadurch etwas mehr vom Spiel, doch Karlsruhe hielt gut dagegen. So ging es mit dem knappen Ergebnis in die Pause. Und auch nach der Pause ein Ähnliches Bild: Die Münchner bemüht, doch beide Team erspielten sich kaum Chancen. Und so dauerte es lange, bis ein von Torben Rhein direkt verwandelter Freistoß (74.) die Vorentscheidung brachte. Mit der letzten Aktion im Spiel erzielte der eingewechselte Alexander Bazdrigiannis den 3:0 Endstand (80.+2)..

Karlsruher SC – VfL Osnabrück 2:1


Samstag, 02.03.2019
Wildparkstadion
3. Liga
Zuschauer: 13.379

Die Zeit war gekommen. Das Topspiel der 3. Liga lockte mich nach 3.033 Tagen malwieder in den Karlsruher Wildpark. In dem mittlerweile zu einer großen Baustelle verkommenden Stadion war ich etliche Jahre Dauerkarteninhaber. 

Im absoluten Topspiel reiste der Tabellenführer   Osnabrück zum Zweitplatzierten Karlsruher SC.   Der KSC sollte unbedingt gewinnen, um den aktuellen Rückstand von sechs Punkten auf drei Punkte zu verkürzen. Und das Spiel hielt zu beginn, was die Tabellensituation versprach. Ein anfangs rasantes Gipfeltreffen, hart umkämpft und   mit mehr Spielanteilen für den KSC ging  Torlos in die Halbzeit. 

Gleich zu beginn der zweiten Hälfte  erzielte dann Karlsruhes Pourié  mit einem Traumtor aus der Drehung die Führung (48.). Nach einer Ecke erzielte Osnabrücks Engel den Ausgleich (66.). In der spannenden Schlussphase  wurde dann Karlsruhes Gordon der Matchwinner. Zuerst erzielte er  nach einer Ecke per Kopf  (85.) die erneute Führung. Als der KSC-Keeper dann in der Nachspielzeit den Ball fallen lies und Alvarez drauf hielt kratzte Karlsruhes Gordon  den Ball von der Linie (90.+4) und sicherte den verdienten Heimsieg.

1. FC Nürnberg U19 – Karlsruher SC U19 0:1

19.08.2018
Max-Morlock-Platz
A-Junioren Bundesliga Süd/Südwest
Zuschauer: 150

Zum A-Junioren Bundesligspiel  in Sportpark Valznerweiher trat heute die  Mannschaft  des Karlsruher SC beim 1. FC Nürnberg. Vor den Augen des Nürnberger Erstligatrainers verloren die Nürnberger aufgrund eines Verwandelten Foulelfmeters mit 0:1.