Genclerbirligi GSK Karlsruhe – SG Rüppurr Alemannia-DJK-FG 1:5


27.09.2020
Sportplatz GSK Karlsruhe
Kreisklasse A1 Karlsruhe
Zuschauer: 40

Tore:
0:1 Antonio Molino (19.), 0:2 Tim Adam (51.), 1:2 Mahdi Behzad (52.), 1:3 Nico Bretzinger (57.), 1:4 Johannes Dressler (73.), 1:5 Tim Adam (87.)

Beide Mannschaften konnten aus den bisherigen drei Saisonspielen je einen Sieg einfahren und stehen so im Mittelfeld der Tabelle. Mit einem zusätzlichen Unentschieden stehen die Gäste vor dem heutigen Spiel dann doch noch etwas besser da.

Mit einem direkt verwandelten Freistoß erzielte Antonio Molino die Führung für die Gäste (19.). Mit diesem Ergebnis ging es in die Halbzeit. Zu Beginn der zweiten legten die Gäste den zweiten Treffer nach – aber was für einer. Nach einer abgewehrten Ecke kommt Tim Adam am eigenen Strafraum an den Ball. Er geht in den Sprint und rennt bis an den Gegnerischen Strafraum, und trifft (51.). Wahnsinn. Aber auch, was nur eine Minute später auf der anderen Seite passiert. Beim Aufbauspiel verlieren die Gäste den Ball an Mahdi Behzad. Dessen erster Versuch konnte der Keeper noch parieren, beim anschließenden Lupfer war er chancenlos (1:2). Dann waren wieder die Gäste am Zug, und stellten durch einen Treffer von Nico Bretzinger den alten Abstand wieder her (57.). Mit einem Schuss aus 20 Metern von Johannes Dressler (73.). und erneut Tim Adam (87.) schraubten die Gäste das Ergebnis auf ein eindeutiges Ergebnis.

TV Mörsch – SG Rüppurr Alemannia-DJK-FG II 5:0


01.09.2019
Sportpark am Legl
Kreisklasse B2 – Karlsruhe
Zuschauer: 50

Mit zehn Punkten aus den letzten vier Heimspielen ist der TV Mörsch derzeit eine Macht zuhause. Und dabei bleibt es auch heute – denn nach Treffern von Dennis Roth (14.) per Kopf und einem Doppelpack von Georg Knobl (24. und 38.) standen die Zeichen schon zur Pause auf Heimsieg. Als Kadialy Sane unmittelbar nach der Pause eine Flanke ins Tor drückt (47.) war das Spiel entschieden. Ein Treffer von Tabo Mönsters kurz vor dem Ende (82.) besorgte dann den 5:0 Endstand.