SV Kapellen-Drusweiler – SpVgg Oberhausen-Babelroth 4:2


04.09.2016
Erlenbachstadion
B-Klasse Südpfalz
Zuschauer: 150

Der SV Kapellen-Drusweiler empfängt heute zum Erlenbach-Derby die Spielvereinigung Oberhausen-Babelroth. Nur wenige Kilometer voneinander entfernt entpuppte sich die Partie nicht als der erhoffte Zuschauermagnet. Im bisherigen Saisonverlauf konnten beide Mannschaften die Erwartungen noch nicht erfüllen – da käme ein Sieg im Derby sicher recht.

Das Derby nahm früh Fahrt auf, bei der ersten Aktion gingen die Gäste gleich in Führung. Ein Freistoss-Abpraller landet bei Florian Wüst, der ohne Mühe einschieben konnte (2.). Es war ein unterhaltsames Spiel mit sehenswerten Torchancen, eine davon brachte Konstantin Fromm zum Ausgleich im Kasten der Gäste unter (14.). Nur wenig später spielt Dima ein Pass in den Lauf von Danny Fiedler, der den herauseilenden Keeper mit einem Lupfer überwindete (21.). Das Spiel war gedreht und das Spiel flachte zunehmend ab.

Die zweite Halbzeit begann wie die erste sehr Turbulent. Und so war es Danny Fiedler, der mit einer Kopie seines Treffers vorhin die Führung auf zwei Tore ausbaute (51.). Drei Minuten später stellte Fabian Clever mit seinem Treffer den alten Abstand wieder her (54.). Es wurde spannend, aber wegen des mittlerweile stark einsetzenden Regens auch unangenehm. So bleibt nur noch eine nennenswerte Szene: Freistoss Tobias Fromm – im Zentrum steigt Alexandru Ion Dima am höchsten und köpft den Ball zum 4:2 Endstand in die Maschen (67.). Für die Ambitionierten Gäste war es die zweite Niederlage in Folge, die Gastgeber verlassen nach dem ersten Saisonsieg vorerst das Tabellenende!

SpVgg Oberhausen-Barbelroth – SV Dammheim 1:2


28.08.2016
Sportplatz Barbelroth
C-Klasse Südpfalz
Zuschauer: 60

Es war zu heiß! 35 Grad! Und der Sportplatz in Oberhausen-Barbelroth bot keinen Schatten. Keinen! Drei ältere Herren hatten es sich hinter den Auswechselbänken unter einem Sonnenschirm bequem gemacht. Die Glücklichen. Abhilfe in Sachen angenehmer Temperaturen schaffte da nur das Innere des Clubhauses, wo wir reihenweise gekühlte Getränke orderten.

Zum Spiel: Der Aufsteiger aus Landau-Dammheim begann Mutig und versteckte sich vor den Favorisierten Gastgebern nicht. Lohn dafür war die frühe Führung. Nach einer Ecke kam Mühl an den Ball, dessen Schuss jedoch abgewehrt wurde. Daniel Schneider kam an den Ball und brachte den Ball ins Tor (8.). Die Gäste spielten weiter nach vorne. Beim Zweikampf im Strafraum wird Mühl von seinem Gegenspieler gefoult. Der Schiedsrichter zeigte auf den Punkt und Markus Buckel verwandelte sicher (21).

Nach der Pause zog sich Dammheim zurück und setzte auf das eigene Konterspiel. Die Spielvereinigung konnte daraus allerdings lange Zeit kein Kapital schlagen und scheiterte immer wieder an der sicheren Defensive der Gäste. Stattdessen vergab Dammheim beste Möglichkeiten oder scheiterte am Innenpfosten. Kurz vor dem Ende gelang Fabian Clever noch der Anschlusstreffer nach einer Ecke (82.). Dammheim brachte den Sieg über die Zeit und feierte diesen unerwarteten Punktgewinn ausgiebig.