SV Kapellen-Drusweiler – SpVgg Oberhausen-Babelroth 4:2


04.09.2016
Erlenbachstadion
B-Klasse Südpfalz
Zuschauer: 150

Der SV Kapellen-Drusweiler empfängt heute zum Erlenbach-Derby die Spielvereinigung Oberhausen-Babelroth. Nur wenige Kilometer voneinander entfernt entpuppte sich die Partie nicht als der erhoffte Zuschauermagnet. Im bisherigen Saisonverlauf konnten beide Mannschaften die Erwartungen noch nicht erfüllen – da käme ein Sieg im Derby sicher recht.

Das Derby nahm früh Fahrt auf, bei der ersten Aktion gingen die Gäste gleich in Führung. Ein Freistoss-Abpraller landet bei Florian Wüst, der ohne Mühe einschieben konnte (2.). Es war ein unterhaltsames Spiel mit sehenswerten Torchancen, eine davon brachte Konstantin Fromm zum Ausgleich im Kasten der Gäste unter (14.). Nur wenig später spielt Dima ein Pass in den Lauf von Danny Fiedler, der den herauseilenden Keeper mit einem Lupfer überwindete (21.). Das Spiel war gedreht und das Spiel flachte zunehmend ab.

Die zweite Halbzeit begann wie die erste sehr Turbulent. Und so war es Danny Fiedler, der mit einer Kopie seines Treffers vorhin die Führung auf zwei Tore ausbaute (51.). Drei Minuten später stellte Fabian Clever mit seinem Treffer den alten Abstand wieder her (54.). Es wurde spannend, aber wegen des mittlerweile stark einsetzenden Regens auch unangenehm. So bleibt nur noch eine nennenswerte Szene: Freistoss Tobias Fromm – im Zentrum steigt Alexandru Ion Dima am höchsten und köpft den Ball zum 4:2 Endstand in die Maschen (67.). Für die Ambitionierten Gäste war es die zweite Niederlage in Folge, die Gastgeber verlassen nach dem ersten Saisonsieg vorerst das Tabellenende!

SV Kapellen-Drusweiler – SV Erlenbach 4:3


05.07.2016
Sportplatz Pleisweiler-Oberhofen
Vorbereitungsspiel
Zuschauer: 30

Die Zeit der Vorbereitungsspiele ist gekommen, und damit auch die Möglichkeit sonst nur selten bespielte Sportstätten zu besuchen. Darunter auch der Sportplatz Pleisweiler-Oberhofen, den der SV Kapellen-Drusweiler heute nutzt, da der Vereinseigene Rasenpatz derzeit noch gesperrt ist. Bis vor drei Jahren spielte hier noch der SV Pleisweiler-Oberhofen, der sich dann aber während der Saison 2013/14 aufgrund Spielermangels auflöste.

Es war für beide Mannschaften das erste Testspiel in diesen Sommer, und entsprechend nicht besonders aussagekräftig. Dennoch begannen beide Teams forsch und der SV Kapellen ging bereits früh in Führung. Eine von Tobias Fromm hoch in den Strafraum geschlagene Flanke landet bei Alexandru Ion Dima, der den Keeper mit einem Lupfer überwinden konnte (4.). Nach einer Ecke von Andy Krüger war nur kurze Zeit später Alexandru Ion Dima erneut erfolgreich (16.). Erlenbach verkürzte nur eine Minute später durch Roman Maier, der eine Flanke von Sasi Shanthakumaran von der rechten Seite in die Maschen schob (17.). Nach einigen ruhigeren Minuten stellte Aleksandr Bell den alten Abstand wieder her (37.). Und mit dem Pausenpfiff trifft diesmal Sasi Shanthakumaran nach Vorarbeit von Roman Maier (45.).

Zur Pause und in den Minuten danach wurde auf beiden Seiten reichlich gewechselt, was dem Spielfluss schadete. So dauerte es einige Zeit bis sich beide Teams sortiert hatten. Währenddessen nutzte Florian Guth einen Ballverlust im Aufbauspiel zum Ausgleich (55.). Es wäre ein gerechtes Unentschieden gewesen, denn beide Mannschaften taten in der Schlussphase nicht mehr besonders viel. Doch nach einem Foul an Erlenbachs Diar Ramadani zeigte der Unparteiische auf den Punkt. Doch SVK-Keeper Michael Huck hält den Unplatziert geschossenen Elfmeter von Dominik Schmalz (81.). Und dann war da ja noch Alexandru Ion Dima – der mit seinem dritten Treffer heute letztlich doch noch den Sieg für Kapellen-Drusweiler sicherte (83.).