TSV Lingenfeld – FV Heiligenstein II 5:2


04.10.2020
Sportzentrum am Hirschgraben
B-Klasse Rhein-Mittelhaardt Ost
Zuschauer: 140

Tore:
1:0 Michael Grill (41., Foulelfmeter), 2:0 Michael Grill (44.), 2:1 Emre Köse (48.), 3:1 Michael Grill (66.), 4:1 Michael Grill (81.), 4:2 Emre Köse (84., Foulelfmeter), 5:2 Luis Zarinana (90.+3).

Es ist das Absolute Topspiel des Spieltages wenn die beiden besten Mannschaften der Liga gegeneinander antreten. Mit der maximalen Punkteausbeute von neun Punkten aus drei Spielen und dabei im Schnitt vier erzielten Toren bei nur einem Gegentor dürften die Gastgeber reichlich Selbstvertrauen besitzen. Der heutige Gegner ist aber mindestens ebenbürtig, mit einem Spiel und einem Punkt mehr stehen die Gäste auf Platz eins. Die Gäste haben bisher nur zwei Gegentore in vier Spielen zugelassen. Und so machten sie es den bislang so Treffsicheren Gastgebern heute sehr schwer. Die Gäste hatten alles im Griff – bis ihr erst wenige Minuten vor eingewechselte Ersatztorwart Andreas Gebel den alleine auf sein Tor zu stürmenden Lorenz Schwager Elfmeterreif foulte (40.). Den Elfmeter verwandelte Michael Grill zur Führung (41.). Kurz vor der Pause hatte Lukas Patzelt gleich zwei Mal die Chance auf 2:0 zu erhöhen, scheiterte aber am Gästetorwart (43.). Nur eine Minute später erzielt Michael Grill den 2:0 Pausenstand (44.).

Die Gäste gaben aber nicht auf, denn kurz zu Beginn der zweiten Halbzeit erzielt Emre Köse mit einem Schuss aus zwanzig Metern den Anschlusstreffer (48.). Keine viertel Stunde später stellte Michael Grill mit seinem nächsten Treffer den alten zwei-Tore Abstand wieder her (66.). Wäre der Schuss von Viktor Harsch nicht an den Pfosten, sondern zum 2:3 im Tor gelandet, wäre es wohl nochmal spannend geworden, so aber kam es zu einer Szene der besonderen Art: Nach einem abgefangenem Ball schlägt der Lingenfelder Keeper Jonas Gruhn den Ball so weit in die Gegnerische Hälfte, dass der enteilte Michael Grill den Ball aufnehmen und für seinen vierten Treffer am heutigen Nachmittag verwerten konnte (81.). Nach einem Foul an Heiligensteins Philipp Middendorf verwandelte Emre Köse den fälligen Elfmeter unter Mithilfe des linken Innenpfostens (84.). Den Schlusspunkt setzte der zuvor für Vier-Tore-Mann Michael Grill eingewechselte Luis Zarinana mit einem Schuss unter die Latte zum 5:2 Endstand (90.+3). Mit diesem Sieg verdrängen die Gastgeber die Gäste von Platz eins der Tabelle.

TV Westheim – TSV Lingenfeld II 4:1


04.10.2020
Sportplatz Westheim
C-Klasse Rhein-Mittelhaardt Ost
Zuschauer: 130

Tore:
0:1 Nicolai Bölke (28.), 1:1 Hugo Thiele (34.), 2:1 Hugo Thiele (51.), 3:1 Marvin Maier (81.), 4:1 Nico Fandrich (90.).

Mit 13 Treffern in nur drei Spielen und noch ohne Punktverkust ist der runderneuerte TV Westheim sehr gut in die neue Runde gestartet und steht damit auf dem zweiten Tabellenplatz. Die Gäste dagegen belegen mit vier Punkten aus drei Spielen den sechsten Platz und stehen im Mittelfeld der Tabelle.

 Es war eine umkämpfte Partie. Der Spielfluss wurde durch die vielen Fouls auf beiden Seiten immer wieder unterbunden. Die Führung der Gäste durch Nicolai Bölke (28.) hielt nicht besonders lange – denn nur wenige Minuten später musste Hugo Thiele ein Zuspiel von Nico Fandrich nur noch einschieben (34.). Die Führung für den TV Westheim fiel zu beginn der zweiten Hälfte, Torschütze war erneut Hugo Thiele (51.). Die Gastgeber waren jetzt mutiger, so zieht Marvin Maier aus 25 Metern einfach mal ab. Sein Schuss landet zuerst am linken Innenpfosten und von dort im Tor (81.). In der Schlussminute überlistete noch Nico Fandrich den Keeper mit einem Schuss ins kurze Eck (90.) und sorgte so für den Enstand.