SC Hessen Dreieich – TSV Steinbach Haiger 0:1

04.08.2018
Hahn Air Sportpark Dreieich
Regionalliga Südwest
Zuschauer: 1.893

In den vergangenen Wochen hat sich einiges getan in Dreieich. Seit der  Meisterschaft in der  Hesenliga und dem diesmal wahrgenommenen Aufstieg in die Regionalliga wurde außer der Haupttribüne nicht gelassen wie es wahr. Ein Pressezentrum errichtet, ein Gästebereich geschaffen und zwei Temporäre Tribünen errichtet. Eine davon sogar überdacht.

Dagegen ist die Mannschaft noch  nicht in der neuen Spielklasse angekommen. Gegen starke Gäste war man mit dem einen Gegentor gut bedient. Zu unsicher wirke der Auftritt. Findet man nach der zweiten Niederlage in Folge nicht bald in die Spur setzt es gegen Waldhof unter der Woche abermals eine Pleite.

Nennenswert heute: An mehreren Erfrischungsoasen wurde reichlich kostenloses Wasser an alle Zuschauer verteilt. Bei  35 Grad so oft und so viel man wollte. 


TSV Steinbach – FC Nöttingen 3:2

13.08.2016
SIBRE-Sportzentrum Haarwasen Haiger
Regionalliga Südwest
Zuschauer: 804

Am zweiten Spieltag der Regionalliga war Aufsteiger FC Nöttingen beim TSV Steinbach zu Gast. Mit einem Auftaktsieg aus der Partie gegen Homburg angereist, drohte der FC Nöttingen heute in Haiger unter die Räder zu kommen. Der TSV kam gut in die Partie und begann druckvoll. Bis zur ersten Möglichkeit dauerte es nicht lange doch dann folgte die kalte Dusche. Beim Konter überbrückte Nöttingen das Mittelfeld mit einem hohen Ball auf Eray Gür, der den Ball im Sechzehner volley verwerte (10.). Die Freude hielt nicht lange an, Daniel Engelbrecht erzielte für die Gastgeber postendend den Ausgleich (12.). Steinbach spielte weiter stark, Kombinationssicher im Mittelfeld, fehlten oft nur Zentimeter zur Führung. Diese resultierte dann aus Einer Ecke, die der FCN-Keeper nicht festhalten konnte. Aus dem Getümmel heraus traf der Ex-Profi Nico Herzig zur verdienten Führung (40.).

Auch nach der Pause war der TSV das bessere Team. Ein perfektes Zuspiel auf Daniel Engelbrecht verwerte dieser zum 3:1 (53.). Doch eine Vorentscheidung war das noch nicht! Nach knapp einer Stunde wurde Michael Schürg vom Torwart im Strafraum zu Fall gebracht, der Schiedsrichter gab Elfmeter. Reinhard Schenker tritt an und verwandelt sicher (58.). Nöttingen versuchte jetzt alles, um noch zum Ausgleich zu kommen, doch der TSV Steinbach brachte den knappen Vorsprung über die Zeit und hatte sich die drei Punkte verdient.

Der letztjährige Aufsteiger ist aktuell dabei, sein Sportzentrum zu modernisieren und Optisch aufzuwerten. So wird aktuell hinter dem Tor ein Zaun errichtet. So wie es aussieht dürften auch die Tage der Holzpaletten -Stehtribüne auf der Gegentribüne gezählt sein. Jedenfalls liegt in der Ecke derzeit einiges an Baumaterial herum. Wäre schade um dieses außergewöhnliche Konstrukt.