TSG Hoffenheim – SG 99 Andernach 11:0


28.02.2021
Förderzentrum St. Leon
Vorbereitungsspiel
Zuschauer: 0

Tore:
1:0 Judith Steinert (21.), 2:0 Jana Beuschlein (26.), 3:0 Franziska Harsch (35.), 4:0 Anne Fühner (39.), 5:0 Franziska Harsch (70.), 6:0 Nicole Billa (74.), 7:0 Katharina Naschenweng (79.), 8:0 Franziska Harsch (81.), 9:0 Nicole Billa (84.), 10:0 Nicole Billa (87.), 11:0 Maximiliane Rall (89.).

Nach der Länderspielpause nutze die Bundesligamannschaft der TSG Hoffenheim das Spielfreie Wochenende für einen Test gegen den Zweitligisten SG 99 Andernach. Bei den Gästen wird in drei Wochen der Spielbetrieb nach fast fünf Monaten Pause wieder aufgenommen. Dabei kommt es heute zum ersten von drei Testspielen.

Hoffenheim begann die Partie mit den Spielerinnen, die in der Liga zuletzt weniger zum Zug gekommen waren. Dabei erzielte Judith Steinert nach einer Ecke von Chantal Hagen die Führung für die TSG (20.). Jana Beuschlein (26.) und Franziska Harsch (35.) erzielten die Treffer zwei und drei. Für den 4:0 Halbzeitstand sorgte Anne Fühner mit einem Traumtor aus 25 Metern (39.). Dabei hätte es nach Chancen auch bereits 7:0 stehen können.

In der zweiten Halbzeit wechselten beide Mannschaften munter durch. Dabei wechselte Hoffenheim zahlreiche Nationalspielerinnen ein, die unter der Woche nach auf Länderspielreisen waren. Dennoch schafften es die Gäste bis zur Schlussphase, keine weiteren Gegentore mehr zu bekommen. Dann aber kam es knüppeldick, denn die TSG erzielte innerhalb von 20 Minuten sieben Tore. Dabei erzielte Nicole Billa einen Dreierpack (74., 84., 87.), Franziska Harsch einen Doppelpack (70., 81.) und Katharina Naschenweng (79.) und Maximiliane Rall (89.) je einmal.

SG Mußbach – FC Phönix Bellheim 2:1


29.07.2020
Sportplatz Mußbach
Vorbereitungsspiel
Zuschauer: 150

Tore:
1:0 Ricardo Wertmann (27.), 1:1 Pascal Gaschott (37.), 2:1 Alexander Klohr (45.).

Im Vorbereitungsspiel zweier Mannschaften der A-Klasse konnten sich die Hausherren knapp durchsetzen. Hervorzuheben ist der Führungstreffer von Ricardo Wertmann, der aus 40 Metern einfach mal abzog (27.). Bellheims Keeper war dabei wohl von der extrem tief stehenden Sonne beeinträchtigt – und machte keine gute Figur.

Entente Drachenbronn Birlenbach – AS Weyer 0:2


26.07.2020
Stade Municipal Drachenbronn
Vorbereitungsspiel
Zuschauer: 70

Tore:
0:1 Florian Dorschner (43.), 0:2 Dominique Djard (50. Handelfmeter).

Entgegen dem Deutschen Amateur-Alltag mit Adressangabe aller Besucher, wird hier in Frankreich die ganze Corona-Situation ein wenig entspannter gesehen. Im Clubhaus ist Maskenpflicht. Mehr nicht.

Für beide Teams war es das erste Spiel seit März. Beide Teams waren sich lange Zeit gleichauf, von den zwei Klassen die AS Weyer höher spielt (D2) war nichts zu sehen. So dauerte es bis kurz vor der Halbzeit, ehe der erste Treffer fiel. Der kurz zuvor eingewechselte Florian Dorschner köpftfe eine Flanke von der rechten Seite ins Netz (43.). Kurz nach Wiederanpfiff zeigte der Schiedsrichter nach unglücklichem Handspiel im Strafraum auf den Punkt – Dominique Djard verwandelte den Elfmeter unhaltbar (50.) zum 0:2 Endstand.

SV Altlußheim – FV 08 Hockenheim 0:2


25.07.2020
Sportanlage Silzwiese
Vorbereitungsspiel
Zuschauer: 50

Tore:
0:1 Maximilian Maier (20.), 0:2 Vincenzo Strazzeri (23.).

In einem Umkämpften, aber über weite Strecken unterhaltsamen Spiel setzen sich die Gäste dank eines Doppelpacks innerhalb von drei Minuten knapp durch. Beim ersten Tor konnte Hockenheims Stürmer Maximilian Maier einen Rückpass abfangen, und nachdem der Keeper zuerst noch pariert hatte – landete der Nachschuss im Netz (20.). Nur drei Minuten später spiele Jannis Büchner einen flachen Pass in den Strafraum, den der heraneilende Vincenzo Strazzeri mühelos einschieben konnte (23.).

Die Gastgeber waren dem Anschlusstreffer immer wieder nah, doch vergaben ihre guten Gelegenheiten. Die besten Möglichkeiten hatten Sebastian Bitto, dessen Schuss aus zwei Metern knapp vorbei ging (34.). Und Sebastian Haibach setzte seinen Schuss aus kurzer Entfernung drüber (81.). So blieb es beim verdienten, aber knappen 0:2.

FC Viktoria Berghausen – TSV Wöschbach 6:1


24.07.2020
Trauerhilfe-Stier-Stadion
Vorbereitungsspiel
Zuschauer: 60

Tore:
1:0 Keenan Endres (37.), 2:0 Michael Geggus (43.), 2:1 Samuel Fretz (47.), 3:1 Michael Geggus (53.), 4:1 Yannik Konrad (62.), 5:1 Markus Weber (76.), 6:1 Yannik Konrad (87.)

In einer Unterhaltsamen Partie gewannen die zwei Ligen höher spielenden Gastgeber am Ende deutlich. Trotz der Gegentore gaben die Gäste aus dem Nachbardorf niemals auf und spielten weiter munter nach vorne.